Am 14. und 15. Januar 2021 hat die 12. Jenaer Lasertagung erstmals als digitale Veranstaltung stattgefunden. Gemeinsam mit OptoNet e. V., dem Institute of Applied Physics der Friedrich-Schiller-Universität Jena, der Ernst-Abbe-Hochschule Jena (EAH) und dem Günter-Köhler-Instituts für Fügetechnik und Werkstoffprüfung (ifw Jena) konnten die folgenden Themenfelder diskutiert werden:

  • Trends in der System- und Verfahrensentwicklung
  • Moderne Technologien in der UKP-Lasertechnik
  • Laserbasierte additive Fertigung
  • Simulations- und Messverfahren
  • Laser-Shock-Peening
  • Laserstrahlschweißen

Insgesamt wurden 47 Fachbeiträge aus diesen Schwerpunktbereichen dem Publikum digital präsentiert und diskutiert.

Des Weiteren konnte auch eine digitale Postersession realisiert werden, in welcher die Posterbeiträge live präsentiert und diskutiert wurden.

robin hassel lasertagung

Das Poster unseres Masteranden Robin Hassel, mit dem Thema „Neuartige Prozesskette zum hybriden laserstrahlunterstützten Thermoformen von 3D-Glaselementen“, wurde als bester Posterbeitrag prämiert. Wir gratulieren Herrn Hassel herzlichst zu seinem Erfolg!

Weitere Informationen zur Lasertagung sind unter https://www.lasertagung-jena.de/ und unter https://optonet-jena.de/we-did-it-12-jenaer-lasertagung/ einsehbar.

lasertagung jena

Im Rahmen eines themenübergreifenden Forschungsaustausches wurde Herr Samson Frank von der EAH Jena am 29.10.2020 für einen online-Vortrag mit dem Titel „Full-field OCT for non-destructive evaluation of optical glasses“ zum Innovations-Workshop des CellTom-Projekts eingeladen. Das dänisch-deutsche CellTom-Projekt beschäftigt sich mit biomedizinischen Anwendungen hochauflösender Messtechnik - insbesondere der visuellen Darstellung von mikroskopischen Veränderungen in menschlichen Zellen, die mit Krebserkrankungen einhergehen.

Das Programm steht als PDF-Datei zur Verfügung.

Am 14. Oktober 2020 fand der 5. Studentische Forschertag der AG Bliedtner an der Ernst-Abbe-Hochschule in Jena statt.

Unter strengen Hygienemaßnahmen auf Grund der aktuellen Covid-19- Situation, stellten dieses Mal sieben Masteranden aktuelle Forschungs- und Versuchsergebnisse in je 20-minütigen Vorträgen vor. In einer anschließenden Frage- und Diskussionsrunde wurde nicht nur Feedback zu der Vortragsweise gegeben, sondern wurden auch themenübergreifende konstruktive Lösungsansätze aus dem Auditorium diskutiert.

Die Veranstaltung diente der Förderung des interdisziplinären Wissensaustauschs, sowie der Vertiefung wissenschaftlicher Veröffentlichungs- und Arbeitsweisen der Nachwuchswissenschaftler.

Durch eine an die Bewertung von Abschlussarbeiten angelehnte Auswertung, welche dieses Mal digital über die Forschungscloud der EAH durchgeführt wurde, konnten die folgenden Gewinner ermittelt werden:

  1. Platz: Felix Thumann mit „Präparation von Alkaliborosilikatgläsern für das selektive Lasersintern“
  2. Platz: Paul Wiemuth mit „Präparation dreidimensionaler Formkörper aus SiO2-Kompositmaterialien mittels additiver Fertigung“
  3. Platz: Robin Hassel mit „Laserbasiertes formfreies Tiefziehen von Borosilicatglas als Teilprozess eines neuartigen hybriden Formgebungsverfahrens“

StuFo5 1

 

StuFo5 2

  StuFo5 3

Vom 7. bis 10. September fand die LANE Konferenz statt. Themen der Lasermaterialbearbeitung wurden mit aufkommenden globalen Herausforderungen der Fertigung verknüpft und diskutiert. Aufgrund der speziellen Umstände im Jahr 2020 wurden neue Wege beschritten, und die Konferenz ist erstmals ausschließlich virtuell zu finden. Dazu sind virtuelle Konferenz- und Meetingräume eingerichtet wurden. Auch die AG-Bliedtner war mit wissenschaftlichen Vorträgen vertreten.

https://www.lane-conference.org/